Hallo, ich bin Azubi bei

Weigand-Transporte!

Und auf dieser Seite möchte ich dir zeigen, wie genial die Ausbildung zum Berufskraftfahrer wirklich ist.

in Wort und Bild

Die Ausbildung

1

Ausbildungsbeginn - Werkstatt

Weigand hat moderne LKW von Scania, DAF und MAN. Große Reparaturen fallen also eher nicht an, doch regelmäßige Wartung ist wichtig, damit der LKW einwandfrei läuft. Deswegen lernen wir in der Ausbildung wie man Luft- und Dieselfilter wechselt, einen Ölwechsel durchführt und Reifen montiert.
Und falls nötig, können Berufskraftfahrer auch kleine Mängel an ihrem Fahrzeug beseitigen oder den LKW nach einem Unfall wieder instand setzen.

2

Sattelauflieger

Hier sattelt mein Mit-Azubi gerade den Sattelauflieger auf. Auch das gehört natürlich zur Ausbildung.

Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist das Verstehen der Fahrzeugpapiere. Wenn man die richtig lesen kann, weiß man nämlich, welche Besonderheiten es zu beachten gilt.

3

Rangieren

Das Rangieren eines LKW ist gar nicht einfach. Es sei denn, man hat es von der Pike auf gelernt wie bei Weigand-Transporte. Nach einer Einweisung in die Fahrzeuge und dem wichtigen Hinweis auf mögliche Gefährdung anderer beim Rangieren, erhält jeder Azubi einen „kleinen“ Führerschein, der nur auf dem Betriebsgelände Gültigkeit hat. Dort wird ein Präzisionstraining durchgeführt und im Anschluss regelmäßig selbständig mit den LKW gefahren, z.B. zur Werkstatt oder zur Reinigung.

4

Innen- und Außenreinigung

Weigand ist Spezialist für Tanklogistik. Ein ganz wichtiger Punkt während der Ausbildung ist deswegen die korrekte Behälterinnenreinigung der Tankwagen und die Hygieneschulung in den Bereichen Lebens- und Futtermittel. Jeder Azubi führt selbständig eine Behälterinnenreinigung mit dem Vorprodukt Schokolade durch und kontrolliert den Behälter nach der Reinigung auf absolute Sauberkeit. In der firmeneigenen Waschanlage lernen wir alles, was zur Reinigung notwendig ist.

5

Staplerschein

Ein zweitägiges Seminar mit Theorie- und Praxisteil und das Bestehen der anschließenden Prüfung ist die Voraussetzung für den Erhalt des Staplerscheins. Es werden wichtige Sicherheitsbestimmungen vermittelt und die Technik des Staplers sowie der Gebrauch von Anbaugeräten erklärt. Und natürlich wird auch das Fahren sowie das Transportieren von Lasten intensiv trainiert. Die Kosten für den Staplerschein wie auch für alle anderen Führerscheine übernimmt übrigens zu 100% die Firma Weigand-Transporte.

6

Führerschein und begleitendes Fahren

Im zweiten Lehrjahr geht‘s dann endlich auf die Straße. Bei der Fahrschule SVG Stade besuchen alle Azubis einen Kompaktkurs zum Erwerb der Führerschein Klasse C + CE. Es sind anstrengende, aber auch super tolle drei Wochen mit Unterbringung im Internat in Stade.
Nach Bestehen der Führerscheinprüfung begleiten wir Azubis die Ausbilder auf ihren Touren und fahren dabei oftmals auch schon selbst.

7

Be- und Entladen

Die wechselnden Ausbilder aus dem Ausbilder-Team, die wir Azubis auf ihren Touren begleiten, nehmen sich viel Zeit, uns in alle Bereiche unseres Berufes einzuführen.

Hier erklärt der Ausbilder meinem Mit-Azubi gerade die Besonderheiten beim Be- und Entladen von Tankfahrzeugen.

8

Routenplanung

Auch bei der Routenplanung können wir Azubis dem Ausbilder über die Schulter schauen und so eine Menge lernen. Eine gute Routenplanung ist wichtig, damit es mit den Ankunftszeiten an den Be- und Entladestellen passt und die vorgeschriebenen Ruhepausen eingehalten werden können.
Natürlich gibt es in den LKW von Weigand-Transporte auch unterstützende Navigationsgeräte, doch nach wie vor spielt Kartenmaterial bei der Routenplanung eine große Rolle.

9

Erstellen der Frachtpapiere

Die Frachtpapiere werden an Ort und Stelle vom Berufskraftfahrer erstellt. Zu ihnen gehören die Transportdokumente, der Beförderungsnachweis, der Verladeplan und Abfallbescheinigungen.

Alle Dokumente müssen sehr sorgfältig erstellt werden, da sie wichtige Funktionen erfüllen. Konzentriertes Arbeiten und entsprechendes Wissen über die Papiere sind unerlässlich.

10

Disposition

Eine gute Disposition ist wichtig, damit alles reibungslos läuft, die Kunden zufrieden sind und die Arbeit Spaß macht.
Zur Disposition gehört die Erfassung der Kundenaufträge in einer speziellen Speditions-Software, die Übergabe der Aufträge an die Fahrer, die Verarbeitung der Angaben vom Fahrer während der Tour im System, die Frachtabfertigung und die Ablage der Transportdokumente.

11

ADR-Schein

Zur Ausbildung bei Weigand-Transporte gehört auch die Ausbildung zum Gefahrgutfahrer. Die dreitägige Schulung umfasst den Basiskurs Stück- und Schüttgut und den Aufbaukurs Tank. 
Im Anschluss erfolgt eine Prüfung bei der IHK. Inhalte der Schulung sind u.a. die Kennzeichnung der Gefahrgüter, das richtige Verhalten bei Unfällen und die einzuhaltenden Vorschriften.

12

Selbständiges Fahren

Im dritten Lehrjahr wickelt jeder Azubi schon selbständig ganze Touren ab, angefangen von der Tourenplanung über das Be- und Entladen bis hin zum Fahren des LKW.

13

Sicherheitsfahrtraining

Das Sicherheitsfahrtraining gehört zu den Highlights der Ausbildung. Einen Tag lang bekommen wir Azubis von der SVG Stade interessante Infos zur Sicherheitstechnik am LKW und dürfen diese an einem LKW von Weigand testen.
Es ist schon sehr beeindruckend, einmal selbst miterlebt zu haben, wie solch ein LKW in Extremsituationen reagiert.

14

Interne Azubi-Schulungen

Berufskraftfahrer sein, ist mehr als LKW fahren. Bei einem seriösen Unternehmen wie Weigand-Transporte lernen die Auszubildenden deswegen auch das korrekte Auftreten gegenüber Kunden, Verhaltensweisen im Betrieb und richtiges Telefonieren. Die Schulungen finden alle in angenehmer Atmosphäre statt, und man lernt wirklich interessante Dinge, die einem bei der täglichen Arbeit weiterhelfen. Oder hättest du gewusst, wie du einen niederländischen Kunden korrekt ansprichst?

15

Vorbereitungslehrgang Abschlussprüfung

Neben der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in der Berufsschule erfolgt bei Weigand ein zusätzlicher Vorbereitungslehrgang. Hier wird alles Wichtige noch einmal intensiv wiederholt. Inhalte sind u.a. Ladungssicherung, Abfahrtskontrolle und Rangiertraining mit dem Sattelzug und dem Gliederzug.
Damit sind die Auszubildenden von Weigand-Transporte bestens auf die Abschlussprüfung bei der IHK vorbereitet.

16

Das Team von Weigand-Transporte

Weigand-Transporte steht für Qualität und hat einen hervorragenden Namen in der Tanklogistik. Das ist nur durch hohe Leistungsbereitschaft aller zu erreichen. Und das ist es, was die Arbeit bei Weigand-Transporte auszeichnet: Wir geben täglich unser Bestes, weil uns die Arbeit hier Spaß macht. Wir sind ein super Team und machen unseren Job gern. Werde auch du ein Mitglied unseres Teams und Azubi bei Weigand-Transporte. Wir freuen uns auf dich!

Ein Arbeitgeber mit Zukunft

Weigand-Transporte GmbH

Eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w) ist eine gute Entscheidung, denn Berufskraftfahrer ist ein sicherer und anspruchsvoller Beruf mit Zukunft.

Die top ausgebildeten Fahrer von Weigand-Transporte haben viele verantwortungsvolle Aufgaben, die weit über das Fahren eines LKW hinausgehen.

Unsere Fahrer sind zuständig für die Planung ihrer Touren, die verkehrssichere Verladung des Transportguts, das korrekte Erstellen der Frachtpapiere und auch für die ordentliche Wartung ihres Fahrzeugs. Und sie sind für unsere Kunden die Ansprechpartner vor Ort. Sie sind die lebende Visitenkarte von Weigand-Transporte, das Aushängeschild des Betriebes. Deswegen ist eine gute, umfangreiche Ausbildung unerlässlich und uns sehr wichtig.

Damit du später auf den Touren alles erfolgreich managen kannst, vermitteln wir dir umfangreiches Wissen aus ganz unterschiedlichen Bereichen.

Um einen hohen Standard in der Ausbildung zu setzen, haben wir ein festes Ausbilder-Team. Alle Ausbilder sind Spezialisten in ihrem Gebiet. Das Team besteht aus Berufskraftfahrern, dem Werkstatt- und dem Reinigungsmeister sowie einem Mitarbeiter aus der Disposition. Sie alle wollen so viel wie möglich von ihrem Fachwissen an dich weitergeben. Daher freuen wir uns, wenn du bei uns engagiert mitmachst und viele Fragen stellst.

Gerne kannst du bei uns auf Anfrage einen Schnuppertag machen und uns alle persönlich kennenlernen. Du wirst feststellen: Berufskraftfahrer (m/w) ist ein Beruf mit Zukunft, denn ohne Berufskraftfahrer läuft in unserem Land gar nichts.

1971

Gegründet

67

Mitarbeiter

45

LKW

12000

Transporte pro Jahr

Chefs mit Herz und Verstand

Unsere Geschäftsführer

Stefan Weigand

Personal und Vertrieb

Weigand-Transporte ist ein Begriff in der internationalen Tanklogistik. Das Familienunternehmen besteht seit 1971 und stellt sich jeden Tag mit großer Leidenschaft den Herausforderungen moderner Tanklogistik.

Wir stehen für soziales Engagement, faires und freundliches Miteinander. Wir erwarten Leistung und erkennen diese auch an. Bei uns ist der Faktor Mensch unheimlich wichtig.

Karsten Weigand

Disposition und Fuhrpark

Weigand-Transporte ist aber nicht nur ein Spediteur mit herausragender Qualität. Wir sind ein sehr gutes Team. Die Kraftfahrer und die Disposition genauso wie die Geschäftsleitung arbeiten Hand in Hand für eine sichere Zukunft in einem hart umkämpften Markt.

 

6 gute Gründe

Für eine Ausbildung bei Weigand

1

Modernste Zugmaschinen

2

Führerschein, Staplerschein, etc.

3

Übertarifliche Zahlungen

4

Freundlicher Umgangston

5

Hier kannst du Mensch sein!

6

Sieh dir den folgenden Film an!

Details zu Geld, Arbeit und Anforderungen

Zahlen und Fakten

Was in den einzelnen Jahren der Ausbildung bei uns passiert, haben wir in der Übersicht schon kurz angerissen. Ein paar weitere Punkte wollen wir hier noch ergänzen:

  • Während der Ausbildung gibt es jede dritte Woche begleitenden Block-Unterricht in der Berufsbildenden Schule Rotenburg (BBS Rotenburg).
  • Wir bieten betriebsinterne Berufsqualifikationsschulungen in unseren Schulungsräumen an, so wie zum Beispiel Telefontraining oder Auftreten gegenüber Kunden.
  • In der Fahrschule SVG Stade wirst du nicht nur deinen Führerschein Klasse C und CE machen, sondern auch ein ECO-Fahrtraining und ein Sicherheitsfahrtraining.
  • Es kann durchaus sein, dass du eine Zeit lang in einem anderen Ausbildungsbetrieb arbeiten wirst, um auch mal in andere Bereiche des Arbeitslebens eines Berufskraftfahrers hineinzuschauen.
  • Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf, daher wirst du vor der IHK Stade deine Abschlussprüfung machen.

 

Staatlich anerkannter Ausbildungsberuf

Berufskraftfahrer (m/w) ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule in Rotenburg statt und dauert drei Jahre. Eine Verkürzung um sechs Monate ist möglich, wenn in allen Fächern und im Betrieb mindestens die Note 2 erreicht wird. Im Anschluss an die Ausbildung findet eine Abschlussprüfung bei der IHK Stade statt.

Mit der Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w) kannst du sowohl im Personenverkehr als auch im Güterverkehr tätig sein. Die dafür notwendigen Führerscheine Klasse C und CE sowie den ADR-Schein zum Transportieren von Gefahrgut (Stück- und Schüttgut, Tank) erlangst du während deiner Ausbildung bei der SVG Stade. Die Kosten dafür übernimmt Weigand-Transporte.

1. Azubi-Jahr

636

2. Azubi-Jahr

678

3. Azubi-Jahr

733

Wir wollen vor allem engagierte Azubis. Wir stecken viel Zeit und Herzblut in unsere Auszubildenden, damit wir später Top-Kraftfahrer der „neuen Generation“ bei uns beschäftigen können.

Vor der Bewerbung frage dich daher bitte:

  • Hast du Lust am Umgang mit großen LKW?
  • Bist du bereit Verantwortung zu übernehmen?
  • Interessierst du dich für Logistik und Disposition von Waren?
  • Bist du offen, ehrlich und zuverlässig?
  • Bringst du gute Nerven und eine hohe Belastbarkeit mit?
  • Wie viel Leistung wirst du geben, um deine Ziele zu erreichen? 


Die anderen Anforderungen sind eher „technischer“ Natur:

  • Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 17 Jahre
  • Schulabschluss: mindestens Hauptschule
  • Ein Führerschein der Klasse B ist von Vorteil.
  • Körperliche Gesundheit und Fitness

 

Interesse an großen LKW

Eigenverantwortliches Handeln

Leistungsbereitschaft

Arbeiten im Team mit Anderen

Technisches Verständnis

Menschen, die dich weiterbringen

Unser Ausbildungsteam

Ina Weigand

Ausbilderin Büro

Unsere Personalverantwortliche führt interne Azubischulungen durch, leitet die Mitarbeitergespräche und führt die Vorstellungsgespräche.

Dennis Everding

Fuhrparkleiter und Ansprechpartner

Dennis steht uns Azubis als Ansprechpartner zur Verfügung. Mit dem "Bock auf dem Bock"-LKW hat er für unseren Beruf an Schulen und bei Veranstaltungen geworben.

Günter Albers

Fahrer und Ausbilder

Er fährt einen Scania Topline R 480 PS EURO 6 mit Einkammer-Auflieger. Er arbeitet im nationalen und internationalen Fernverkehr in Deutschland und Europa.

Olaf Tödter

Fahrer ADR-Transporte & Ausbilder

Er fährt einen Scania Topline mit 450 PS Euro 6 mit einem ADR-Ein-Kammer-Tankauflieger. Er arbeitet im nationalen und internationalen Fernverkehr in Deutschland und Europa.

Holger Creutz

Fahrer ADR-Transporte & Ausbilder

Er fährt einen Scania Topline mit 450 PS Euro 6 mit einem ADR-Ein-Kammer-Tankauflieger. Er arbeitet im nationalen und internationalen Fernverkehr in Deutschland und Europa.

Thomas Wendt

Fahrer und Ausbilder

Er fährt einen Scania Topline Euro 6 mit 450 PS und mit einem Einkammer-Tankauflieger. Er arbeitet im nationalen und internationalen Fernverkehr in Deutschland und Europa.

Steffen Wendeburg

Reinigungsmeister und Ausbilder Fahrzeugreinigung

Er ist verantwortlich für die Innen- und Außenreinigung von Tank- und Silofahrzeugen. Außerdem prüft er die Ausrüstungen der Tankwagen und das Zubehör.

Ingmar Mahncke

Ausbilder Büro

Als Leiter der Buchhaltung ist Ingmar Mahncke verantwortlich für den Bereich Rechnungswesen, Lohnabrechnung, Controlling und Schadensabwicklung.

Andreas Weber

Ausbilder Werkstatt

Unser Werkstattleiter ist in unserem Unternehmen verantwortlich für die Wartung und Reparatur der Fahrzeuge. Da wir hauptsächlich neue Fahrzeuge haben, also eher für die Wartung :)

Jan Zühlke

Assistent der Geschäftsleitung und Vertrieb

Neben seiner Arbeit als Assistent der Geschäftsleitung unterstützt er die Disposition und ist verantwortlich für die IT sowie die Telematiksysteme in unserem Unternehmen.

Karsten Weigand

Disposition und Fuhrpark

Im Bereich Disposition ist Karsten Weigand für die optimale Abwicklung unserer Aufträge verantwortlich. Außerdem kümmert er sich um Neuanschaffungen für unseren Fuhrpark.

Stefan Weigand

Personalentwicklung & Vertrieb

Stefan Weigand sorgt mit dem Vertrieb für frische Aufträge. Seine Arbeit in der Personalentwicklung ist gerade auch für die Ausbildung der Berufskraftfahrer (m/w) sehr wichtig.

Ich bin gerne Weigander, weil…

Das sagen die Kollegen über Weigand!

Peter Rada

... die Chefs immer ein offenes Ohr haben, und man alles ansprechen kann – auch privat.

... wir gutes Arbeitsmaterial haben – gute Ausstattung der LKWs.

... der Betrieb an die Zukunft denkt und die Sicherung meines Arbeitsplatzes.

... Weigand schnell Neuerungen umsetzt, um sich am Markt zu positionieren.

Thomas Wendt

... wir ein tolles Team sind.

... immer neue Aufgaben warten und wir Lösungen finden.

... wir geile Autos haben!

... wir Chefs mit Ecken und Kanten haben, mit denen man toll auskommt.

... wir ein super soziales Umfeld haben!

Egon Olms

...  ich mich hier wohl fühle.

...  ich das Soziale schätze.

...  ich das Familiäre so mag.

...  die Technik geil ist.

...  das Geld und die anderen Zuwendungen
(Weihnachtsgeld, BKF-Schulungen usw. ... alle der Chef übernimmt) toll sind!

Formular für eine schnelle Bewerbung

Jetzt bewerben!

Bewerbung als ...*

        Dieses Formular wird per E-Mail an i.weigand@weigand-transporte.de geschickt.